Know How, PowerPoint

So ändern Sie das Folienformat Ihrer PowerPoint-Präsentation

Früher war die Welt praktisch und gut und außerdem etwas quadratischer, was auch daran zu sehen ist, dass alte Präsentationen gerne im Format 4:3 vorliegen. Zeigen Sie solche Präsentationen auf modernen Breitwand-Bildschirmen oder Beamern her, entstehen links und rechts schwarze Ränder. Konvertieren Sie ihre Präsentation in das Format 16:9, um den verfügbaren Bildschirmplatz vollständig auszunutzen.

 


So stellen Sie Ihre PowerPoint-Präsentation auf das Format 16:9 um


Hier stellen Sie das Folienformat um

  1. Öffnen Sie die Präsentation und Klicken Sie im Register Entwurf auf Foliengröße.
  2. Klicken Sie auf Breitbild. Die Folie bekommt links und rechts mehr Platz, alles andere bleibt wie es ist.

Naja, fast. Alle Elemente, die auf dem Master oder auf Folienlayouts abgelegt sind, werden gehörig in die Breite gezogen. Da müssen Sie ein wenig nacharbeiten.


Die alte Präsentation im Format 4:3



Die Präsentation nach der Formatumstellung: Ein Kreis ist auf dem Master platziert und jetzt ein Ei


Verzerrte Objekte wieder in Originalproportionen darstellen

  1. Speichern Sie die Präsentation mit den verzerrten Objekten unter neuem Namen.
  2. Öffnen Sie die alte Präsentation, bei der noch alles in Ordnung war.
  3. Gehen Sie bei beiden Präsentationen im Register Ansicht auf den Folienmaster.
  4. Löschen Sie die verzerrten Objekte in der neuen Präsentation und kopieren Sie die unverzerrten aus der alten Präsentation.

Ich habe aber keine alte Präsentation mehr!

Dann erstellen Sie eine Kopie der neuen Präsentation und stellen diese wieder auf 4:3 um. Die verzerrten Objekte werden wieder geradegerückt und Sie können sie in die Breitwand-Präsentation kopieren.


Hier ist alles verzerrt!

Diese relativ schonende Art der Formatumstellung gibt es erst seit PowerPoint 2013. Wenn Ihre Präsentation mit einer älteren PowerPoint-Version eine Formatumstellung verpasst bekommen hat, ist alles verzerrt. Hier müssten Sie den Trick mit der erneuten Formatumstellung entweder mit einer alten Version von PowerPoint durchführen oder die Ärmel hochkrempeln und die neue Präsentation im neuen Format auch mit neu erstellten Grafiken beglücken.


Fazit

Sie sehen: »Eben mal schnell« geht das Folienformat in PowerPoint nicht umzustellen. Es braucht je nach Situation auch noch eine Menge Handarbeit. Das hat auch einen Vorteil, denn so können Sie überlegen, was Sie mit dem zusätzlichen Platz auf den Folien anfangen.

<< Zurück zum Blog